Bus-Bild

Fehlermeldung

  • Notice: Undefined index: use_title in QuickViewContent->render() (Zeile 133 von /var/www/clients/client2/web65/web/sites/all/modules/quicktabs/plugins/QuickViewContent.inc).
  • Notice: Undefined index: use_title in QuickViewContent->render() (Zeile 133 von /var/www/clients/client2/web65/web/sites/all/modules/quicktabs/plugins/QuickViewContent.inc).

Fahrradtour Masuren

Sie befinden sich hier:

Sie sind hier

Fahrradtour Masuren

… Aktivurlaub im Land der 1000 Seen

Das Radwandern ist eine der beliebtesten Möglichkeiten, die Schönheiten der Landschaft Masurens zu entdecken. Uralte Baumalleen schlängeln sich noch durch die Landschaft. Hier und da werden Sie vielleicht noch einem Pferdefuhrwerk begegnen. In den Dörfern Masurens ticken die Uhren etwas anders, aber sie haben hier die besondere Gelegenheit mit den Einheimischen in Kontakt zu kommen. Ein von uns abwechslungsreiches Programm lässt keine Langeweile aufkommen und neben den vielen Naturschönheiten gibt es auch die besonderen Sehenswürdigkeiten zu besichtigen.

© Mariusz Switulski - Fotolia
© Mariusz Switulski - Fotolia

1. Tag: Wir starten morgens mit unserem Fahrradbus und fahren mit viel guter Laune bis nach Thorn ins unser gebuchtes Mercure Hotel. Zimmerverteilung, Abendessen im Hotel und erste Erkundungen in Thorn.

2. Tag: Nach dem Frühstücksbuffet reisen wir weiter in die Masuren. Am Nachmittag werden wir durch unseren Radtouren-Begleiter begrüßt. Er unternimmt mit uns die erste Entdeckungsfahrt in die nahe Umgebung. Zimmerverteilung und Abendessen im Hotel.

3. Tag: Frühstücksbuffet und Abendessen im Hotel. Heute radeln Sie durch den Masurischen Landschaftspark (ein besonders schönes urwüchsiges und einsames großes Waldgebiet). Hier tauchen Sie ein in eine traumhafte Landschaft und genießen die wilde Natur und die frische Waldluft Masurens. Sie erreichen das erste Ziel der heutigen Route: das kleine Dorf Eckertsdorf (Wojnowo). Hier besichtigen Sie das Nonnenkloster der Altgläubigen und eine russisch-orthodoxe Kirche. In Niedersee (Ruciane Nida) besteigen Sie ein Schiff und gelangen nach Nikolaiken (Mikolajki), auch „Venedig Masurens“ genannt. Mit dem Bus geht es zurück zum Hotel. Ca. 35 Fahrradkm. Abendessen im Hotel.

4. Tag: Frühstücksbuffet im Hotel. Geradelt wird in Richtung Heilige Linde (Swieta Lipka). Landschaftlich ist die Gegend bezaubernd. Nach der Besichtigung und ausführlichen Erklärungen zu der Geschichte der schönsten Wallfahrtskirche der Masuren erleben Sie eine Orgelpräsentation. Kurz darauf ein Bummel im Ort. Weiter nach Rössel (Reszel) zum Schloss der ermländischen Bischöfe. Abendessen im Hotel.

5. Tag: Frühstücksbuffet im Hotel. Heute unternehmen Sie auf dem kristallklaren Fluss Kruttina (Krutyn) eine Staakenbootsfahrt durch die unberührte Natur. Im Dorf Galkowen (Galkowo) sehen Sie das Pferdegestüt der polnischen Adelsfamilie Potocki. Anschließend erleben Sie eine Kutschfahrt durch die Johannisburger Heide. Lagerfeuer - Grillmittagspause in Galkowen. Gestärkt radeln Sie durch den Masurischen Landschaftspark in Richtung Kleinort zum Geburtshaus des Schriftstellers Ernst Wiechert (Forsthaus Kleinort). Ca. 45 Fahrradkm. Abendessen im Hotel.

6. Tag: Frühstücksbuffet im Hotel. In Seehesten (Szestno) Besichtigung der ehem. Evangelischen Kirche aus dem Jahre 1620. Weiter radeln Sie einen schmalen Weg entlang nach Zondern (Sadry). Im Dorf Besichtigung eines Bauernmuseums einer deutschen Familie mit Möbeln und Geräten aus dem Alltagsleben der Masuren. Kaffee- und Kuchenpause auf dem Bauernhof. Auf einer schönen Strecke, die Sie über Felder und Wiesen führt, geht es zurück zum Hotel. Fahrradkm ca. 45. Abendessen im Hotel.

7. Tag: Nach dem Frühstück heißt es leider Abschied nehmen. Geprägt von vielen wunderschönen Erlebnissen fahren wir zurück nach Thorn zur Zwischenübernachtung ins Mercure Hotel. Abendessen im Hotel und Zeit, sich Thorn noch anzusehen.

8. Tag: Frühstücksbuffet im Hotel, Kofferverladen und danach treten wir die letzte Etappe unserer Masurenradtour an. Am frühen Abend erreichen wir unseren Heimatort.

So wohnen Sie
Auf dem Hin- und Rückweg in Thorn (Torun) im 4****Mercure Torun Centrum Hotel. Das Hotel befindet sich im Stadtzentrum, nahe der Altstadt. Es verfügt über komfortable Zimmer, die mit DU/WC, Telefon, Radio, Minibar und TV ausgestattet sind.
In Sensburg (Mragowo) wohnen Sie im Hotel Huszcza. Das Hotel liegt im Zentrum von Mragowo am Ufer des Sees Czos. Die modern ausgestatteten Zimmer sind mit DU/WC, Telefon, TV und einem WLAN Zugang ausgestattet.