Bus-Bild

Lago Maggiore - Kamelienblüte

Sie befinden sich hier:

Sie sind hier

Lago Maggiore - Kamelienblüte

Frühling in seiner schönsten Farbenpracht

Historische Villen mit prächtigen Gärten und ein beeindruckendes Ausflugsproramm inkl. der Frühlingsveranstaltung auf der malerischen Piazza Grande und im Kamelienpark.

1. Tag: Anreise an den Lago Maggiore. Schnuppern Sie vor dem Abendessen erste Seeluft bei einem Spaziergang auf der Promenade. Abendessen im Hotel.

2. Tag: Kamelienpark in Locarno. Sie fahren entlang des Lago Maggiore nach Locarno. Bei einem Stadtrundgang sehen Sie die prächtigen Villen, Landhäuser und Gärten, sie sich sanft an die Hänge schmiegen. Ein kleines Schmuckstück ist der Kamelienpark, der heute in Locarno eröffnet und die Frühlingsveranstaltung auf der Piazza Grande und der Kamelienpark. Hier wird das Fest der Kamelie gefeiert. Im größten Kamelienpark Europas sind auf 12000 Quadratmetern über 900 Sorten zu bewundern.Locarno bietet traditionsgemäß ein entsprechendes Rahmenprogramm. Abendessen im Hotel.

3. Tag: Isola Bella, Pescatori und Madre. Nach dem Frühstück besuchen Sie mit dem Reiseleiter die Borromäischen Inseln. Es müssen große Gefühle gewesen sein, die Graf Vitalino Borromeo gegenüber seiner Frau Isabella d' Adda hegte. Denn nur um ihr eine Freude zu machen, verwandelte er die belanglose 300 m lange Felseninsel gegenüber von Stresa in die Isola Bella. Der reich ausgestattete Palast mit großzügigen Freitreppen und eigener Pinakothek, die Spiegelgalerie und die muschelgeschmückten Tuffsteingrotten lohnen allein schon den Besuch, doch die Sensation sind die Gärten. In zehn großen Stufen steigen sie pyramidenförmig nach oben auf, durchsetzt mit Laubengängen und Muschelgrotten, steineren Nymphen und geometrisch zugeschnittenen Beeten. Die weitere Fahrt führt uns zum ehemaligen mittelalterlichen Fischerdorf der Isola Pescatori, der ältesten bewohnten Insel des Sees. Einen Palast der ganz anderen Art findet man auf der weiter gegen Pallanza gelegenen Isola Madre. Hinter dem kleinen Barockpalast liegt ein botanischer Garten mit subtropischer Pflanzenvielfalt, Papageien und weißen Pfauen. Am Nachmittag besichtigen sie Stresa und Arona. Abendessen im Hotel.

4. Tag: Comer See - Villa Carlotta. Heute erkunden Sie den Comer See mit einem kleinen Abstecher nach Como, der norditalienischen Seidenmetropole. Eine unvergessliche Altstadt mit Kathedrale, Domplatz, und der Basilika San Fedele sowie wunderschöne Plätze und Einkaufsstrassen erwarten Sie. Rückfahrt zum Hotel mit anschließendem Abendessen.
Bei Besichtigung der Villa Carlotta entstehen € 9,00 pro Person Eintrittskosten.

5. Tag: Frühstück und Abendessen im Hotel Der heutige Tag steht für eigene Unternehmungen zur freien Verfügung.

6. Tag: Nach dem frühen Frühstück treten wir die Heimreise an.

So wohnen Sie
In einem 3-Sterne-Hotel am Lago Maggiore. Alle Zimmer sind mit Bad oder DU/WC ausgestattet.