Bus-Bild

Radtour durch Elbe- und Wendland

Sie befinden sich hier:

Sie sind hier

Radtour durch Elbe- und Wendland

… Elbtalaue, Wendland & Lüneburg

Die Elbtalaue und das Wendland bieten für radelnde Urlauber und Ausflügler viele idyllische Plätze. Wir zeigen Ihnen die historische Stadtinsel von Hitzacker, das UNESCO-Biospärenreservat Nieders. Elbtalaue, Rundlingsdörfer im zentralen Wendland. Unterwegs darf der ein oder andere Zwischenstopp für ein gemütliches Kaffeetrinken natürlich nicht fehlen. Der abschließende Besuch in der Hansestadt Lüneburg lassen diese Radtour zu einem ganz besonderen Erlebnis werden.

© pure-life-pictures - Fotolia
© pure-life-pictures - Fotolia

1. Tag: Wir starten morgens mit unserem Fahrradbus und fahren bis nach Hitzacker. Hier werden wir am frühen Nachmittag durch unseren ortskundigen Radbegleiter begrüßt und heißt es „Ab auf die Räder“ - wir radeln uns ein! Die Einradeltour beträgt ca. 15 - 20 km und wird in Richtung Damnatz - Seedorf und Penkefitz gehen. Anschließend unternehmen wir eine Stadtführung durch Hitzacker. Sie lernen Ihren Urlaubsstandort kennen: historische Stadtinsel, Geschichte und Persönlichkeiten der Stadt wie Herzog August der Jüngere von Braunschweig-Lüneburg, Prinz Claus van Amsberg (ehem. Prinzgemahl der ehemaligen niederländischen Königin Beatrix), es gibt Informationen zum Hochwasserschutz, Elbe und UNESCO-Biospährenreservat Elbtalaue. Anschließend Zimmerbezug und gemeinsames Abendessen im Hotel.

2. Tag: Frühstücksbuffet im Hotel. Die heutige Elbtalauentour Hitzacker - Rüterberg - Dömitz - Hitzacker beträgt ca. 50 km. Wir fahren mit dem Rad ab Hotel - Fährüberfahrt über die Elbe - Tour am Deich entlang durch das UNESCO-Biospährenreservat Nieders. Elbtalaue am GRÜNEN BAND (ehem. DDR Grenze) zur „Dorfrepublik“ Rüterberg - weiter nach Dömitz - Besuch der Festung Dömitz - anschl. durch die Stadt mit Elbquerung über die Dömitzer Brücke - Rückfahrt über die Elbdorf Damnatz nach Hitzacker. Nach der Ankunft im Hotel gemeinsames Abendessen.

3. Tag: Frühstücksbuffet im Hotel. Heute steht die Rundlings-Tour Hitzacker - Breese im Bruche - Lübeln - Hitzacker, Rundlingsdörfer im zentralen Wendland mit ca. 50 km auf dem Programm. Wir fahren vom Hotel ab in Richtung Breese im Bruche. Hier haben Sie die Möglichkeit die Gutskapelle der Grafen Grote zu besichtigen (kleine Spende wird erbeten). Weiter geht es nach Lübeln - wer möchte, kann hier das Wendlandmuseum mit Trachtenausstellung (Eintritt = Extrakosten) besuchen. Wenn gewünscht, können wir zur Mittagspause im ersten deutschen Kartoffelhotel Lübeln einkehren und hier die Mittagspause verbringen. Anschließend kleine Rundfahrt durch mehrere Rundlingsdörfer (Güstritz - Gühlitz - Schreyahn - Satemin). Mit dem Fahrradbus geht es zurück nach Hitzacker. Gemeinsames Abendessen im Hotel.

4. Tag: Frühstücksbuffet im Hotel. Für heute stehen etwa 40 Fahrradkilometer auf dem Programm. Radtour durch die Dannenberger Marsch und die Lucie, Hitzacker - Künsche - Lüchow. Wir fahren vom Hotel ab entlang die Rundlingsdörfer Weitsche nach Künsche. Hier besuchen wir den Barockgarten von Eva Kohlrusch. Nach einer kleinen Führung werden wir uns bei Kaffee und Kuchen stärken. Weiter geht es nach Lüchow. Hier unternehmen wir einen kleinen Stadtrundgang durch die Fachwerkgassen. Wer möchte, kann den Amtsturm Lüchow besteigen (Eintritt = Selbstzahler). Die Rückreise erfolgt mit dem Fahrradbus über Dannenberg bis nach Hitzacker. Abendessen im Hotel.

5. Tag: Nach dem Frühstücksbuffet liegen etwa 35 Fahrradkilometer vor uns. „Storchenstraße“ - Dannenberger Marsch - Gümser See - UNESCO-Biospährenreservat Niedersächsische Elbtalaue - Hitzacker. Wir fahren vom Hotel ab und auf der „Storchenstraße“ über das Wurtendorf Nienwedel und die kleinen Dörfer Grabau und Predöhlsau mit ihren Storchennestern in der Dannenberger Marsch nach Dambeck und weiter zum Gümser See (alter Elbarm) - weiter über Penkefitz und Wurtendorf Wussegel (Storchennest) im UNESCO-Biospährenreservat Niedersächsische Elbtalaue nach Hitzacker. Der restliche Nachmittag steht in Hitzacker zur freien Verfügung. Abendessen im Hotel.

6. Tag: Frühstücksbuffet im Hotel. Nun heißt es leider Koffer verladen - wir treten die Heimreise an. Zuerst fahren wir allerdings noch in die alte Hanse- und Salzstadt Lüneburg. Nach einer ca. 1,5 stündigen Stadtführung haben wir noch ca. 2 Std. Zeit zur freien Verfügung in Lüneburg. Gegen 15.00 Uhr erfolgt die Abreise aus Lüneburg nach Lübbecke.

So wohnen Sie
Im Parkhotel Hitzacker. Ein Eldorado für Wanderer, Radfahrer, Tennis- und Golfspieler, Naturfreunde und Genießer. Wer einmal hier ankommt, kann sich der Anziehungskraft der Landschaft nicht mehr entziehen. Restaurant, Hallenbad, Beauty, Massage, Bäder, Kaminabende, relaxen und gut schlafen. Ein freundliches Team erwartet Sie.